Steuerstrafrecht & Wirtschaftsstrafrecht

Wir vertreten Sie in Strafuntersuchungen sowie Steuerfahndungsprüfungen und Ermittlungsverfahren und übernehmen die Strafverteidigung vor den Strafgerichten in Deutschland und der Schweiz bei Delikten mit Bezug zu Steuern, Bilanzen und wirtschaftlichem Hintergrund.

Verteidigung im Steuerstrafrecht & Wirtschaftsstrafrecht.
Deutschlandweit. Schweizweit.

OBENHAUS Steueranwalt Zürich Logo negativ

Worum geht’s?

Die Vertretung und Verteidigung in Steuerstrafsachen und Wirtschaftsstrafsachen erfordert sowohl Kenntnisse des Strafrecht als auch solche des Steuerrechts beziehungsweise Wirtschaftsrechts (Verstehen von Bilanzen, Steuerunterlagen etc.).

Viele Strafverteidiger, die Steuerstrafsachen und Wirtschaftsstrafsachen als Tätigkeiten angeben, beschränken sich auf die Strafverteidigung und übernehmen nicht die Vertretung in begleitenden Steuerverfahren oder Beitragsverfahren.

Zur sachgerechte Verteidigung in Steuerstrafsachen und Wirtschaftsstrafsachen sind oftmals grosse Datenmengen von Steuerdaten, Bilanzdaten, Belegen zu sichten und auszuwerten. Dies erfordert entsprechende personelle und technische Resourcen und Techniken, um dies effizient zu bewerkstelligen.

06052011266

Steuerstrafrecht

Die Kombination aus steuerrechtlicher und strafrechtlicher Expertise ist besonders dann gefragt, wenn der Steuerpflichtige mit dem Steuerstrafrecht, z. B. bei Maßnahmen der Steuerfahndung, insbesondere Durchsuchungen und Beschlagnahmungen, konfrontiert ist. In solchen Fällen stehen wir unseren Mandanten als Berater und Verteidiger zur Seite. Wir vertreten und begleiten unsere Mandanten im weiteren Ermittlungsverfahren bis zur Einigung oder, sollte eine solche nicht in Betracht kommen, im Rahmen der Strafverteidigung in der gerichtlichen Hauptverhandlung.

Einkommensteuergesetz-Kommentar auf Steuerformularen

Selbstanzeige & Nachdeklaration

Die Selbstanzeige hat das grundsätzliche Ziel, eine Bestrafung wegen Steuerhinterziehung bzw. Steuerbetrug zu vermeiden. Die Selbstanzeige ist eine einmalige Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen trotz eines begangenen Steuerdelikts nicht bestraft zu werden. Wir helfen Ihnen bei der rechtssicheren Nachdeklaration.

05112009015

Geldwäscherei

Werden Gelder aus Straftaten in den normalen Wirtschaftskreislauf gebracht, um die schwarzen Gelder weiss zu waschen, so spricht man in Deutschland von Geldwäsche, in Österreich und der Schweiz von Geldwäscherei. Nachfolgend sind die Begriffe synonym verwendet. Geldwäscherei kann man umschreiben als den systematisch unternommenen Versuch einer Verbrechensorganisation, ihre deliktisch erworbenen Vermögenswerte mit den Mitteln des Finanzmarktes zu tarnen, um sie dem Zugriff der Strafverfolgungsorgane zu entziehen und dann ungehindert über sie verfügen zu können.

Geldwäscherei ist sowohl in Deutschland als auch der Schweiz und Österreich mit empfindlichen Strafen bis hin zu langjährigen Haftstrafen und zusätzlich der Einziehung von Vermögenswerten belegt.

Sie haben Nachricht über eine Strafuntersuchung, einen Strafbefehl, eine Anklageschrift?

Das Vorgehen ist zunächst einmal gleich: Als Anwalt schaut man sich das Schreiben an und kann dann zumeist schon erkennen, wer da wegen welcher Strafsache ermittelt. Zudem enthalten die Schreiben von Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung oder Steueramt zwingend benötigte Angaben wie den namen der behörde, das Geschäftszeichen etc. Daher ist das Vorgehen zunächst gleich:

Unterlage zusenden

unverbindliche Offerte erhalten

Auftrag erteilen

Akteneinsicht

Fall besprechen

Sie brauchen die Hilfe eines Rechtsanwalts und Strafverteidigers für Steuerstrafrecht?

Wir sind deutschlandweit und schweizweit für Sie da. Scheuen Sie sich nicht und rufen uns an.

Wenn’s schnell gehen soll, dann schreiben Sie uns bitte ein E-Mail.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Informatives zum Steuerstrafrecht

Steuerstrafrecht | Steuerstrafrecht (Deutschland)

Dies sind typische Anlässe für ein Steuerstrafverfahren

Ein auf konkreten Tatsachen beruhender Anfangsverdacht als Voraussetzung für strafprozessuale Maßnahmen liegt bereits dann vor, wenn nach kriminalistischer Erfahrung die Möglichkeit einer verfolgbaren Straftat gegeben ist (BVerfG vom 8.3.2004 – 2 BvR 3/04). Die Hürde ist also nicht allzu hoch, um sich strafrechtlichen Ermittlungen ausgesetzt zu sehen.Die für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens durch die Steuerfahndung… Weiterlesen »Dies sind typische Anlässe für ein Steuerstrafverfahren

Steuerstrafrecht | Steuerstrafrecht (Deutschland)

Geldstrafe oder Haftstrafe – was droht Steuerhinterziehern?

Steuerhinterziehung und andere Steuerstraftaten und Zollstraftaten werden mit Geldstrafe und / oder Freiheitsstrafe bestraft. Soweit dies angebracht ist, kann das Gericht auf Geldstrafe neben der Freiheitstrafe erkennen. Steuerordnungswidrigkeiten und Zollordnungswidrigkeiten werden mit Bussgeld geahndet. Das Strafmass ist abhängig vom konkret begangenen Delikt (Strafrahmen) und den Umständen des Einzelfalles (Strafzumessung). Gleiches gilt für die Bemessung von… Weiterlesen »Geldstrafe oder Haftstrafe – was droht Steuerhinterziehern?

Internationales Steuerrecht | Steuerstrafrecht

Steuergestaltungen

Gestaltungsfreiheit und -missbrauch Nicht nur aus berufsrechtlichen Pflichten sondern auch zur Vermeidung eigener Strafbarkeit ist der steuerliche Berater selbstverständlich gehalten, den Mandanten so zu beraten, dass er in seinen steuerlichen Angelegenheiten sich nicht selbst der Gefahr strafrechtlichen Fehlverhaltens aussetzt. Im Steuerrecht gilt allgemein der Grundsatz der Gestaltungsfreiheit; der Steuerpflichtige kann seine (zivilrechtlichen) Gestaltungsmöglichkeiten dergestalt ausschöpfen,… Weiterlesen »Steuergestaltungen

Steuerstrafrecht | Steuerstrafrecht (Deutschland)

Was darf die Steuerfahndung?

Die Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) ist die Finanzpolizei. Der Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) kommt eine Doppelfunktion zu, weil die ihr zugewiesenen Aufgaben sowohl steuerlicher als auch steuerstrafrechtlicher und bussgeldrechtlicher Art sind. Die SteuFa ist zwar organisatorisch immer Teil der Finanzverwaltung, sie ist aber zugleich Steuerbehörde Strafverfolgungsbehörde = Justizbehörde im funktionellen Sinn = Polizei Die Steuerfahndung verfügt über unterschiedliche Zuständigkeiten… Weiterlesen »Was darf die Steuerfahndung?

Steuerstrafrecht | Steuerstrafrecht (Deutschland)

Vermeidung von Strafverfahren

Vor- und außergerichtliche Beratung Beratung im Vorfeld strafrechtlich relevanten Verhaltens Droht dem Mandanten eine steuerstrafrechtliche Verfolgung oder ist eine dahingehende Maßnahme bereits eingeleitet, wird häufig der eigene Steuerberater aufgesucht. Seltener sind die Fälle, dass zunächst ein neutraler Steuerberater mit der Bitte um Rechtsrat in Strafangelegenheiten oder Bußgeldsachen aufgesucht wird; drohen unmittelbar Eingriffe in Rechte des… Weiterlesen »Vermeidung von Strafverfahren

Steuerstrafrecht

Tatsächliche Verständigung

Oftmals wünschen Steuerpflichtige, einen Steuerfall einvernehmlich mit dem Finanzamt zu erledigen – “Kann man mit denen nicht reden?” Doch das geht so einfach nicht. Denn Finanzämter und Finanzbematen sind an Recht und Gesetz gebunden und haben alle gleich zu behandeln. Wenn die Tatsachen feststehen, aus denen sich die Besteuerung als Rechtfolge zwingend und nicht verhandelbar… Weiterlesen »Tatsächliche Verständigung

Sie möchten sich vor Strafbarkeit schützen?

Erfahren Sie mehr darüber, wie Tax Compliance vor teueren Steuer-Nachzahlungen und Strafbarkeit schützt.