Treuhänder-Haftung

Fehler eines Treuhänders, Steuerberaters oder Steuerexperten können den Steuerpflichtigen teuer zu stehen kommen. Den Kopf muss zunächst der Steuerpflichtige hinhalten gegenüber dem Steueramt und die Steuern zahlen. Ob er den Treuhänder oder Steuerberater dafür in Regress nehmen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Die Haftungsinanspruchnahme des Treuhänders, Steuerberaters oder Steuerexperten erfordert neben der allgemeinen anwaltlichen Kenntnisse besondere Kenntnisse des Steuerrechts, um beurteilen und dem Gericht darlegen zu können, worin die vom Treuhänder oder Steuerberater verletzte Pflicht bestand und schliesslich auch, welcher Schaden entstanden ist.

Die Ermittlung und Bestimmung eines Schadens erfordert stets grosse Sorgfalt. Gerade in Steuersachen führen Fehler oftmals zu Sowieso-Steuern – also einer Steuerbelastung, die so ohnehin – auch ohne Fehler des Treuhänders, Steuerberaters oder Steuerexperten – entstanden wäre: etwa wenn die Frist für eine Einsprache versäumt wurde, dieser aber ohnehin kein Erfolg beschienen war.

Als Steueranwalt prüfen wir Ihren Fall dahingehend, ob eine Haftungsinanspruchnahme des Treuhänders, Steuerberaters oder Steuerexperten Aussicht auf Erfolg hat. Wenn ja, helfen wir Ihnen bei der vorgerichtlichen und gerichtlichen Anspruchsdurchsetzung.

Lassen Sie sich zum Wegzug durch einen Steueranwalt beraten

Dann scheuen Sie sich nicht und rufen uns an.

Wenn’s schnell gehen soll, dann schreiben Sie uns bitte ein E-Mail.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mit einer Anfrage übermitteln Sie uns Daten. Diese verwenden wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und speichern die Daten ausschliesslich im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang. Mehr in der Datenschutzerklärung.