Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Vermeidung der Doppelbesteuerung
auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (Doppelbesteuerungsabkommen – DBA – Deutschland-Schweiz)

Vom 11. August 1971

(BGBl. 1972 II S. 1022)

In der Fassung des Änderungsprotokolls vom 30. November 1978 (BGBl. 1980 II S. 751), des (Änderungs-)Protokolls vom 17. Oktober 1989 (BGBl. 1990 II S. 766), des (Änderungs-)Protokolls vom 21. Dezember 1992 (BGBl. 1993 II S. 1888), des Revisionsprotokolls vom 12. März 2002 (BGBl. 2003 II S. 68) und des (Änderungs-)Protokolls vom 27. 10. 2010 (BGBl. 2011 II S. 1092)

Art. 1      Persönlicher Geltungsbereich

Art. 2      Unter das Abkommen fallende Steuern

Art. 3      Allgemeine Begriffsbestimmungen

Art. 4      Ansässige Person

Art. 5      Betriebstätte

Art. 6      Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen

Art. 7      Unternehmensgewinne

Art. 8     Seeschiffahrt, Binnenschiffahrt und Luftfahrt

Art. 9      Verbundene Unternehmen

Art. 10    Dividenden

Art. 11    Zinsen

Art. 12    Lizenzgebühren

Art. 13     Gewinne aus der Veräußerung von Vermögen

Art. 14      Selbständige Tätigkeit

Art. 15      Unselbständige Arbeit

Art. 15 a   Grenzgänger

Art. 16      Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsvergütungen

Art. 17      Künstler, Sportler und Artisten

Art. 18      Ruhegehälter

Art. 19      Öffentlicher Dienst

Art. 20      Studium und Ausbildung

Art. 21      Andere Einkünfte

Art. 22      Vermögensbesteuerung

Art. 23      Missbrauchsvorbehalt

Art. 24      Vermeidung der Doppelbesteuerung

Art. 25      Gleichbehandlung

Art. 26      Verständigungsverfahren

Art. 27      Informationsaustausch

Art. 28      Quellensteuererstattung

Art. 29      Diplomaten und Konsularbeamte

Art. 30      Außerkrafttreten des DBA 1931/59

Art. 31      Berlin-Klausel

Art. 32      Inkrafttreten

Art. 33      Kündigung

Lassen Sie sich zum Wegzug durch einen Steueranwalt beraten

Dann scheuen Sie sich nicht und rufen uns an.

Wenn’s schnell gehen soll, dann schreiben Sie uns bitte ein E-Mail.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mit einer Anfrage übermitteln Sie uns Daten. Diese verwenden wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und speichern die Daten ausschliesslich im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang. Mehr in der Datenschutzerklärung.